Der Tag danach vom GRT danach


Für die Limburger Kellerkinder ging ein toller Tag zu Ende: Ich denke, ich kann für alle Kellerkinder sprechen, wenn ich behaupte, dass der „Limburger Rollenspieltreff im Rahmen des Gratisrollenspieltags danach“ ein großer Erfolg war. 55 Personen waren im Laufe des Tages anwesend. Gespielt wurde zeitweise an bis zu neun Tischen gleichzeitig! Klar, dass die Organisation auch mit großen Anstrengungen verbunden waren – aber sie haben sich definitiv gelohnt! Dafür, dass es überhaupt die erste Veranstaltung unter der Ägide der Kellerkinder war, muss ich sagen, lief alles ziemlich reibungslos ab. Wir sind nun natürlich um etliche Erfahrungen reicher und können uns das nächste Mal (wenn es noch einmal eine solche Aktion geben sollte) sicher noch besser aufstellen und noch mehr auf die geäußerten Wünsche eingehen (z.B. Verpflegung, Snacks). Ich persönlich fand auch den Termin gut gewählt: Dadurch, dass der Limburger Treff eine Woche nach dem offiziellen GRT-Termin stattfand, kamen viele Gäste, die es sonst wohl nicht in die kleine Domstadt an der Lahn geschafft hätten. Bedanken möchte ich mich im Namen aller Kellerkinder bei allen Spielleitern, die uns an diesem Tag unterstützten, oftmals unermüdlich und mit mehreren Angeboten! Ohne euch wären wir vermutlich aufgeschmissen gewesen! Und natürlich geht ein Dank an alle Gäste (sehr viele habe ich an diesem Tag neu kennenlernen dürfen), die teils von weit her kamen.

In den nächsten Tagen werden sicher noch einige Fotos vom GRT „danach“ auf dieser Seite veröffentlicht, eventuell gibt’s auch einen Erfahrungsbericht. Bis dahin wäre es natürlich schön, wenn wir euer Feedback bekommen würden. Wie hat es euch bei den Kellerkindern gefallen? Was sollte man ändern? Wo hat es gehakt? Lob und Kritik könnt ihr gerne als Kommentare verfassen!

Und wer sich gerne öfter mit uns treffen möchte, dem möchte ich nochmals auf unsere monatlichen, ungezwungenen, offenen Treffen in der Villa Konthor in Limburg hinweisen. Der Termin für April wird in Kürze bekannt gegeben. -Mirko-

Advertisements

6 Kommentare zu „Der Tag danach vom GRT danach“

  1. Erst einmal großes Lob für den GRT. Es hat mir sehr gut gefallen, wenn ich auch nur an einer Runde teilnehmen konnte. Gerne hätte ich auch noch an der Palladium-Runde teilgenommen, doch überschnitt sich hier der Termin mit der D&D 4.0-Runde um 1 Stunde. Das wäre für’s nächste Mal auch gleich ein Verbesserungsvorschlag, die Termine etwas besser abzustimmen. Ansonsten möchte ich mich hier auch noch einmal bei euch und allen Spielleitern für ihren Einsatz und ihr Angebot bedanken. Vielleicht schaffe ich es ja mal zu einem eurer Stammtische in der Villa.

    1. Danke für das positive Feedback. Dass du bei Palladium nicht mitspielen konntest tut mir leid. Aber da ich mein Burg-Szenario nicht unter vier Stunden hingekriegt hätte (wir haben sogar dann noch überzogen), musste ich die Standard-Blöcke verlassen und hab dann eben eine Stunde vor dem Mittelblock angefangen. Vielleicht kriegen wir das mit der Abstimmung beim nächsten Mal noch besser hin indem wir vielleicht nur zwei aber dafür längere Blöcke einplanen.

  2. Hallo zusammen,
    auch von mir ein großes Lob. Ich konnte auf dem GRT zwei mir bis dahin nicht bekannte Spielsysteme (Mechwarrior Dark Age und Descent) ausprobieren, und habe mich bei beiden Aktionen gut unterhalten. Die Spielleiter waren sehr nett und haben gut erklärt, und die Spielrunden haben richtig Spaß gemacht.

    Als milde Kritik würde ich anbringen, das hier jetzt auf Spielsysteme „heiß“ gemacht wurde, aber das ganze ohne den nächsten Schritt zu denken, nämlich vielleicht die Möglichkeit eine Spielrunde für die jeweiligen Systeme einzurichten.
    So habe ich jetzt zwar Spielsysteme kennen lernen können, aber leider nicht die Möglichkeit diese zu spielen. Ich glaube nicht, das der GRT eine Rekrutierungsverantstaltung sein sollte, aber die Möglichkeit zu sagen „Hey wenn dir das Spaß gemacht hat, wir treffen uns jeden zweiten Samstag, spiel doch mit“ hätte mich gefreut. Gut in einem Fall habe ich selber verpennt den Spielleiter danach zu fragen, im anderen sah es eher so aus wie „Ja, das spielen wir gelegentlich, aber die Gruppe ist voll“.

    Aber trotz der Kritik wars ein schöner Tag, und den nächsten GRT werde ich bestimmt wieder besuchen.

    1. Hallo Aerouge – hast du keinen Flyer mit den Infos zu den Kellerkindern bekommen? Die hatte ich eigentlich an alle ausgegeben. Wir treffen uns einmal im Monat im Gewölbekeller der Villa Konthor. Zwar reicht die Zeit nicht, um wirklich alles durchzuspielen – aber man kann sich dabei gut mit anderen verabreden (und auch das eine oder andere anspielen). Und theoretisch können wir auch weitere Spielenachmittage anbieten – falls das Interesse vorhanden ist! Mehr Infos auf eben dieser Seite 🙂

      1. Hallo Aerouge,- Wir haben beim Stammtisch auch schon mal ne Runde Mechwarrior gespielt. D.h. wenn ich vorher weis, dass Interesse besteht, bring ich die Armeen auch gern wieder mit. Dann kommst du vielleicht mal dazu die überragende Reichweite der Spirit Cats auch besser auszunutzen :-). Cheers Johannes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s