Alle Beiträge von Stargazer

Michael Wolf is a German games designer and enthusiast best known for his English language role-playing games blog, Stargazer's World, and for creating the free rules-light medieval fantasy adventure game Warrior, Rogue & Mage. He has also worked as an English translator on the German-language Dungeonslayers role-playing game and is part of its editorial team. Professionally, he works as a video technician and information technologies specialist. Stargazer's World was started by Michael in August 2008.

Poster!


Das Team vom Gratisrollenspieltag hat das diesjährige Poster schon sehr frühzeitig fertiggestellt, so dass ich bereits Gelegenheit hatte, es für unseren GRT … danach! anzupassen. Das Ergebnis könnt ihr euch hier herunterladen. Wenn möglich wird auch dieses Jahr wieder ein schönes laminiertes Poster in DIN A3 den Eingang des Limburger Kolpinghauses zieren!

Rückblick auf den „GRT … danach!“ in 2014


Die Vorbereitungen zum Gratisrollenspieltag … danach! am 18.04.2015 sind bereits im vollen Gange, deshalb schaut man auch noch mal gerne zurück auf die Ereignisse des vergangenen Jahres. Journalist und Kellerkind der ersten Stunde, Volker Thies, hat einen schönen Artikel geschrieben, der seinerzeit in der Nassauischen Neuen Presse veröffentlicht wurde. Da Volker sein Einverständnis gegeben hat, muss ich euch diesen Artikel auch nicht länger vorenthalten:

Einmal Zauberer, Privatdetektiv oder Raumschiffskapitän sein: Beim Gratis-Rollenspieltag wurde das in Limburg möglich. Rund 60 Besucher nahmen die Chance wahr, sich mit dieser besonderen Art von Gesellschaftsspiel zu befassen.

Limburg. „Zur Hülfe! Finstere Orks haben die schöne Wirtstochter Yolanthe in den Wald entführt!“ Während an einem Tisch noch beratschlagt wurde, wie die hübsche Maid zu befreien sei, ging es einige Meter weiter bereits heftig zur Sache: Horden wankender Untoter wollten besiegt werden. Andernorts konnte man den Lichtsäbel zur Hand nehmen und Jedi-Ritter werden, musste als Spion unauffällig seine finsteren Ziele verfolgen oder als General einer Zukunftswelt seine Roboter-Truppen strategisch geschickt einsetzen.

Diese Heldentaten und noch viele mehr spielten sich am Samstag allesamt in zwei Räumen des Limburger Kolpinghauses ab – allerdings nur in der Phantasie, unterstützt von Spielfiguren, Würfeln und Notizpapier. Denn es war Gratisrollenspieltag. Gastgeber war der Rollenspieler-Stammtisch „Kellerkinder“. Beim Gratis-Rollenspieltag, den viele ähnliche Vereine und Spielwarengeschäfte landesweit organisieren, geht es darum, das Nischen-Hobby Rollenspiel einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Rückblick auf den „GRT … danach!“ in 2014 weiterlesen

Oktober-Stammtisch


Nächster Termin für den regulären Kellerkinder-Stammtisch ist bereits nächste Woche, nämlich am Mittwoch, den 15. Oktober 2014 ab 19.00Uhr. Wir treffen uns wie immer in der Villa Konthor.

Wields-Magnetism-Yanner

Wenn sich genügend Interessierte finden, kann ich (Michael aka Stargazer) auch eine Schnupperrunde Numenéra anbieten. Numenéra ist eines der neuen Spiele von Monte Cook, welches in einer fernen Zukunft auf unserer Erde spielt. Die Neunte Welt, eine Milliarde Jahre in der Zukunft, ist ein Ort voller Wunder und Geheimnisse. Die acht Zivilisationen, die bereits vergangen sind, haben Technologien hinterlassen, die nicht von Magie zu unterscheiden sind. Weitere Infos zum Spiel findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Nicht erschrecken!


Ich war mal so frei und habe unser Blog mal auf ein etwas moderneres Theme umgestellt. Ansonsten hat sich nichts verändert! 🙂

Die Kellerkinder auf Google+


Vor einiger Zeit hatte ich auf Google+ eine Seite für unseren Stammtisch eingerichtet. Die Idee dahinter war, dass sich so die Kellerkinder und Interessierte auch über die soziale Plattform von Google austauschen können. Leider sind Google+-Seiten für sowas weniger geeignet.

Heute habe ich kurzentschlossen die Seite geschlossen und dafür eine Community eröffnet. Diese funktionieren ähnlich wie ein  eigenes Forum innerhalb von Google+. Jedes Communitymitglied kann dort Beiträge schreiben, bestehende Beiträge kommentieren und Events erstellen. Vielleicht können wir im August – wo ja leider kein Treffen in der Villa Konthor stattfinden kann – nochmal einen Hangout über Google+ auf die Beine stellen.

Wenn es noch Fragen oder Änderungswünsche gibt, wendet euch bitte direkt an mich (+Michael Wolf).

googleplus

Kellerkinder proudly present: Limburger Rollenspieltreff – Der Gratis-Rollenspieltag … danach!


Am 22. März 2014, 12 – 22 Uhr, im Kolpinghaus Limburg

Auf einen Tag voller Rollenspiele, Brettspiele und vielerlei Austauschmöglichkeiten mit Gleichgesinnten darf man sich am 22. März im Zentrum der Limburger Altstadt freuen. Die neue Bischofsresidenz (31 Mio. Euro) wirft buchstäblich ihren Schatten auf das altehrwürdige Gebäude inmitten der malerischen Limburger Fachwerk-Innenstadt, wo für Rollenspieler eine reichhaltige Kost serviert wird.

Der Limburger Rollenspieltreff 2014 steht im Zeichen des bundesweiten Gratis-Rollenspieltags (GRT). Da diese gemütliche Limburger Convention aber eine Woche nach dem offiziellen GRT-Termin stattfindet, haben wir im Titel den „Tag danach“ aufgenommen. Wie auch immer. Gemäß der Idee des Gratis-Rollenspieltags kann man einen kompletten Nachmittag und Abend an vielen Spielrunden mitmachen, Neuigkeiten erfahren und Ideen austauschen – das alles natürlich bei freiem Eintritt!

Für Getränke ist natürlich gesorgt! Ausreichend Essen findet der hungrige Magen bei diversen Pizzerien, Restaurants und Fast-Food-Angeboten ringsum. Und wer noch nicht in Limburg weilte, sollte die Gelegenheit zu einem kleinen Spaziergang durch die malerischen Gassen und auf den hinlänglich bekannten Domberg ergreifen! Kleiner Tipp: Mittelalterfreunde kommen im Mittelalter-Kontor Stupor Mundi (Genusswaren, Tuche & Gewandungen) unweit des Kolpinghauses auf ihre Kosten (samstags geöffnet bis 16 Uhr).
Das Kolpinghaus bietet Platz für rund 80 Personen an bis zu zwölf Tischen.

Anfahrt für Auswärtige: Limburg liegt ideal an der A3 zwischen Frankfurt und Köln/Bonn und ist per Bahn und ICE erreichbar (Abholdienste vom ICE-Bahnhof bitte vorher mit uns abklären). Vom Hauptbahnhof ist es nur ein kurzer Fußweg in die Limburger Altstadt.

Parken: Mit dem Auto parkt man am besten in der Altstadttiefgarage. Einfach am Kino Cineplex in Richtung Altstadt geradewegs durch, bis es nicht mehr weiter geht! Die Tiefgarage hat rund um die Uhr geöffnet. In direkter Umgebung des Kolpinghauses ist Parken leider nicht möglich!

Das Kolpinghaus finden: Am besten richtet man sich in den verworrenen Limburger Gassen immer nach dem Dom. Das Haus befindet sich in der Kolpingstraße 9 (gelbes Gebäude), unmittelbar am Ende der kleinen Bergstraße (Weinhandel „Wein Rose“), beginnend auf dem Bischofsplatz. Wer sich gar nicht auskennt geht am besten immer den Berg aufwärts bis zum Dom, findet dann den top modern gestylten Eingang der berühmten Bischofsresidenz, von dort aus einfach die Treppe abwärts (bis zum gelben Gebäude). Vom Bahnhof aus einfach direkte Linie auf den Dom zuhalten, das Bettenhaus Siebert rechts liegen lassen und dann noch ein paar Meter weiter. Oder Navi benutzen.

 Eigene Anmeldemöglichkeiten: Für euren eigenen Angebote (Demorunden, maximal 3 Stunden) gibt es noch Anmeldemöglichkeiten!

13. März: Kellerkindertreffen und verspäteter Gratisrollenspieltag


cropped-GRT

Es war in letzter Zeit ja etwas ruhig hier auf dem Blog geworden. Das lag aber keineswegs daran, dass die Kellerkinder untätig gewesen wären. In den letzten Monat haben wir z.B. erfolgreich einige sehr spaßige Abende mit Dungeonslayers verbracht und über Rollenspiel im Allgemeinen gefachsimpelt.

Am 13. März ist es dann wieder soweit: die „Kellerkinder“ treffen sich wie immer um 19 Uhr im Gewölbekeller der Villa Konthor in Limburg. Und diesmal haben wir ein ganz besonderes Schmankerl für euch. Wir konnten noch eines der begehrten Gratisrollenspieltag-„Care“-Pakete für unseren Stammtisch organisieren. An dieser Stelle möchte ich auch nochmal ganz herzlich Moritz und Christian danken, die das noch ermöglicht haben. Wenn ihr also am GRT verhindert wart, oder keinen teilnehmenden Laden in der Nähe hattet, habt ihr am 13.3. eine zweite Chance!

Wie immer freuen wir uns über altbekannte und neue Gesichter. Keine Angst, wir beißen nicht … zumindestens nicht immer. 🙂

P.S.: Schaut doch mal bei den Verlagen vorbei, die dieses Jahr den GRT ermöglicht haben. Eine praktische Übersicht gibt es hier.