Alle Beiträge von Stargazer

Michael Wolf is a German games designer and enthusiast best known for his English language role-playing games blog, Stargazer's World, and for creating the free rules-light medieval fantasy adventure game Warrior, Rogue & Mage. He has also worked as an English translator on the German-language Dungeonslayers role-playing game and is part of its editorial team. Professionally, he works as a video technician and information technologies specialist. Stargazer's World was started by Michael in August 2008.

Vorschau: Dungeonslayers 4


Heute morgen haben Christian Kennig und der Uhrwerk Verlag die neueste Edition des altmodischen Rollenspiels Dungeonslayers angekündigt. Die kommende Version wird nicht nur als Download sondern auch erstmals als gedruckters Buch im A5-Format erscheinen. Erstverkauf ist im Oktober auf der SPIEL 2010 in Essen. Wenn euch das „altmodische Rollenspiel“ schon jetzt in den Bann gezogen hat, wird die neue Edition euch mit Sicherheit begeistern!

Obwohl das neue Regelwerk ganze 160 Seiten umfaßt, sind die Grundregeln nicht viel länger als im Vorgänger. Außerdem sind die DS4-Regeln noch zu 99% kompatibel zum Vorgänger. Was in DS3.5 noch in einem Einzeiler erläutert wurde, ist in DS4 jetzt ordentlich erklärt und ausformuliert. Das reduziert deutlich die Zahl ungeklärter Fragen am Spieltisch.

Das Buch verfügt darüber hinaus über sehr schöne Innenillustrationen, ein ausführliches Inhaltsverzeichnis, einen Index, neue und optimierte Regeln, eine erweiterte Spielleitersektion, neue Ausrüstung, drei detaillierte Abenteuer und sogar eine Kampagnenwelt! Im Anhang finden sich Beutetabellen, Regeln für Miniaturen, der Völkerbaukasten und eine abgespeckte Fassung meiner Feuerwaffenregeln, die seinerzeit in Feuerwerk erschienen sind.

Eines der neuen Features von DS4 werden die Heldenklassen sein. Ab Stufe 10 können Charaktere nun erweiterte Klassen wie Paladin, Druide, Erzmagier oder Attentäter einschlagen können, die Zugriff auf neue Talente ermöglichen. Die erlaubt es Charaktere noch weiter zu individualisieren als es in DS3.5 möglich war.

Christian ist es ebenso gelungen, den Kampf von DS4 taktischer und vorallem spaßiger zu gestalten, ohne die Regeln unnötigt zu verkomplizieren. Die (optionalen) Slayerpunkte, welche man für das Verletzen von Gegnern erhält, können ausgegeben werden, um im Kampf besondere Manöver auszuführen, Schaden auszuführen oder kurzfristig die Werte zu erhöhen.

Meiner Meinung nach macht DS4 ein gutes Spiel noch besser, und ich kann es kaum erwarten eine gedruckte Kopie in Händen zu halten.

Hier sind noch ein paar Bilder aus dem Buch:

Characters Putzteufel
Bestiary Caera
Charm animal Firearms

Dieser Teaser müssen für’s erste genügen. Ich denke aber, dass wir in Zukunft mit weiteren Updates rechnen können. Außerdem werde ich zum nächsten Stammtisch mal ein Vorabexemplar zur Ansicht mitbringen.

Ach ja, sollte es Fragen zu Dungeonslayers 4 geben, könnte ihr die gerne in den Kommertaren posten. Ich leite die Fragen auch gerne an Christian weiter, wenn ich sie nicht direkt beantworten kann. Ihr könnt eure Fragen natürlich auch im DS-Forum loswerden.

Ratten!


Vor ein paar Tagen hat mir Matthias Lang seine exzellente Präsentation zum Rollenspiel „Ratten!“ zukommen lassen, die ich euch jetzt hier als PDF-Datei zugänglich machen darf.

„Ratten!“ ist eines der Spiele, die ihm Rahmen des Projekts „Kopfkino“ entstanden sind. Eine kostenlose Version kann auf der offiziellen Webseite heruntergeladen, eine gedruckte Fassung gibt es für wenige Euro bei Amazon.de oder im Fachhandel.

Vortragsfolien und Videos vom März-Treffen


Auf mehrfachen Wunsch hin, möchte ich hier die Vortragsfolien von unserem ersten Stammtisch am 16.03.2010 als PDF-Datei verfügbar machen. Im Anschluß findet ihr auch noch die beiden Videos, die wir am Abend gezeigt haben.

A Gentlemen’s Duel

This is War

Viel Spaß! Und ich hoffe, wir sehen uns morgen abend!

Neues von Dungeonslayers: Auf der Sehne


Ich hatte den Eindruck, dass bei den „Kellerkindern“ durchaus größeres Interesse für Dungeonslayers herrscht, deshalb möchte ich euch auch auf dem Laufenden halten, was sich im Bezug auf dieses Spiel so tut. Neuestes Produkt für Dungeonslayers ist der Erweiterungsband „Auf der Sehne“, der sich an Freunde des Fernkampfes richtet.

Im Gegensatz zu den vorherigen Ergänzugsbänden ist dieser ein sogenanntes „Fanwerk“ und wurde vom Communitymitglied Tim Charzinski geschrieben. Auf 6 Seiten präsentiert er neue Bögen und Armbrüste und sogar einiges an Kriegsgerät. Außerdem führt „Auf der Sehne“ den Runenschützen ein, der ähnlich wie der Arkane Pistolenschütze aus „Feuerwerk“, seine Magie durch seine Waffe kanalisiert. Der Runenschütze ist aber eine komplett neue Grundklasse, die irgendwo zwischen Zauberwirker und Späher ansiedeln läßt.

Wer Interesse an Dungeonslayers gefunden hat, sollte sich auch unbedingt mal „Auf der Sehne“ anschauen. Besonders Spieler, die gerne elfische Bogenschützen spielen, werden mit dem Runenschützen viel Spaß haben. „Auf der Sehne“ kann man kostenlos von der offiziellen DS-Webseite herunterladen.

Rollenspiele @ Spiegel Online


Ich möchte an dieser Stelle auch nochmal auf die recht interessante Rollenspiel-Kolumne auf SPIEGEL Online verweisen. Es sind bereits 16 Artikel erschienen, die sich unter anderem mit der Geschichte des Hobbies, Würfeln und Dungeons beschäftigen.

Besonders interessant ist der Artikel „Im Hobbykeller der Phantasten“, da dort auch kurz auf Christian Kennigs Dungeonslayers eingegangen wird. Weitere Höhepunkte sind sicher auch die Artikel zu den beiden D&D-Erfindern Gary Gygax und Dave Arneson.

Besonders überrascht hat mich, dass der SPIEGEL unser Hobby in einem durchaus positivem Licht beleuchtet, das ist man ja aus der Presse nicht unbedingt gewöhnt. Erinnerungen an die Anti-D&D-Hetze der 80er werden da wach. Erst vor kurzem wurde D&D wieder für einen Mord verantwortlich gemacht, was natürlich ausgemachter Blödsinn ist. Erfrischend objektiv ist da der Artikel „Wie ein Fantasy-Spaß zum „Killerspiel“ gemacht wurde„, der sich gerade mit diesem Thema beschäftigt.

Wie schon gesagt, ich kann diese Kolumne nur allen Rollenspielfans wärmstens empfehlen!

Kellergeflüster


Auf vielfachen Wunsch habe ich heute morgen ein Diskussionsforum für unseren Stammtisch eingerichtet. Und da ich von Mirkos „Kellergeflüster“ sehr angetan war, habe ich beschlossen gleich das ganze Forum so zu nennen. Zur Zeit ist dort noch wenig los, aber ich hoffe, dass ändert sich noch.

Neben einem Forum für allgemeine Diskussionen zu unserem Stammtisch und Rollenspielen im Allgemeinen, gibt es noch einen Marktplatz, wo ihr eure alten Rollenspielsachen zum Verkauf anbieten könnt oder wo ihr nach Spieler für eure Rollenspielgruppe suchen könnt. Natürlich gibt es auch das unvermeidliche Off-Topic-Forum! Auf Wunsch richte ich auch gerne weitere Foren zu speziellen Themen ein.

Kellergeflüster soll darüber hinaus auch eine Rubrik auf dem Blog sein, wo IHR über Sachen schreiben könnt, die euch interessieren. Wer Interesse hat, sich hier als Blogger zu versuchen, möge es Mirko oder mich wissen lassen. Wir erklären euch dann, wie es weitergeht.

Ich denke, Mirko wird später noch einen Artikel zum gestrigen Abend schreiben, aber ich will mich an dieser Stelle noch mal ganz herzlich für das zahlreiche Erscheinen bedanken. Ich finde, es war ein durchweg gelungener Abend und hoffe, wir können das in etwa einem Monat wiederholen!

Kellerkinder jetzt bei RSP-Blogs.de!


rsp-blogs.deHeute morgen habe ich die E-Mail von Karsten von RSP-Blogs.de erhalten, in der er uns mitteilt, dass wir jetzt ein Teil der großen deutschen Rollenspielbloggercommunity sind.

Ähnlich wie bei dem englischsprachigen RPG Bloggers Network, dem mein Blog Stargazer’s World angehört, bietet RSP-Blogs.de eine Hauptseite, auf der alle Artikel der Mitgliedsblogs zusammengeführt werden. Außerdem kann man alle Artikel auch komfortabel über einen RSS Feed beziehen.

Ich möchte hiermit alle rollenspielbegeisterten Leser herzlich willkommen heißen. Wir werden versuchen, euch an dieser Stelle regelmäßig über unseren Stammtisch auf dem Laufenden zu halten.

Für alle, die ihren Weg nicht über RSP-Blogs.de hierher gefunden haben, möchte ich einen Blick auf diese Seite ans Herz legen. Ihr werdet definitv nicht enttäuscht sein!