Archiv der Kategorie: News

Spherechild – Die ultimative SpielLeiter-Herausforderung?


Anlässlich des nächste Woche endenden Crowdfundings zur Dritten Edition von Spherechild, habe ich mir mal das Einsteigerheft angesehen, das es übrigens hier zum kostenlosen Download gibt. Der erste Eindruck war sofort positiv. Im Vergleich zur zweiten Edition hat insbesondere das Artwork mit den Illustrationen von Melanie Philippi einen deutlichen Sprung nach oben gemacht.

Die Idee, dass man gleichzeitig verschiedene Charaktere spielt, die in unterschiedlichen Rollenspiel-Genres (den Sphären) unterwegs sind jedoch über ein mystisches Band miteinander verbunden sind, hat mich als Spieler schon lange fasziniert. Aber wie geht man so ein komplexes Unterfangen als SpielLeiter an?

ArenaGleich auf der ersten Seite werden zwei der namensgebenden Sphären eingeführt: Sol Thu’ma, die Science-Fiction Sphäre welche eine Galaxis mit zahlreichen Sonnensystemen beinhaltet die von den Raumschiffen fortschrittlicher Zivilisationen bereist und umkämpft werden, und Valcreon, eine mittelalterliche von Magie durchzogenen Fantasy-Welt voller Sagen und Legenden. Beide Sphären werden durch einen Metaplot verbunden, der die Rückkehr bis dato nur noch in Legenden überlieferter Schrecken beinhaltet. Dem entgegen stellen sich die Spielercharaktere, die namensgebenden Sphärenkinder, welche über aussergewöhnliche Kräfte verfügen, die sie sogar mit ihren Geschwistern auf anderen Sphären zeitweise austauschen können.

Bei diesem außergewöhnlichen Hintergrund und den tollen Grafiken springt zumindest bei mir sofort das SpielLeiter-Hirn an. Das Spielsystem ist erfreulich „unesoterisch“ einfach (W20 hoch, yay!) und die Rassen und Beispielcharaktere machen sofort Lust loszuspielen. Ich will hier keine Rezension des Intro-Heftes machen. Schaut es euch einfach selber an. Vielmehr will ich hier mal zwei Gedanken posten, die mir beim Lesen so durch den Kopf gegangen sind:

1) Wie gestaltet man als Spielleiter stimmungsvoll den Übergang von einer zur anderen Sphäre und wie oft sollte man das einbauen? Ein Einfaches „So, dann nehmen wir mal die anderen Charaktere und weiter geht’s mit Fantasy.“ erscheint mir etwas langweilig. Daher ein paar Ideen:

  • Man könnte eine kleine Pause machen und das Spiel an einem anderen Ort fortsetzen, der im Idealfall sogar gewisse Eigenschaften der Sphäre wiederspiegelt (z.B. ein holzgetäfelter, rustikaler Raum oder eine Gartenlaube für Valcreon und ein von Rohren und Leitungen durchzogener Heizungskeller für Sol Thu’ma). Eignet sich aber glaube ich nur, wenn die Sprünge recht selten sind.
  • Man könnte von den jeweiligen Charakteren Zeichnungen anfertigen (lassen) und sie beidseitig als Aufsteller vor dem dazugehörigen Spieler auf den Tisch stellen. So haben alle eine visuelle Referenz, mit wem sie es gerade zu tun haben.
  • Man spielt jeweils verschiedene Soundtracks als Hintergrundmusik zu den beiden Sphären.

2) Wie schafft man als SpielLeiter einen spannenden Zusammenhang zwischen den Sphären im Abenteuer? Eine Möglichkeit wird im Einsteigerheft dargestellt, nämlich magische Artefakte, die von den Vhoort aus Valcreon nach Sol Thu’ma gebracht werden, wo man gegen deren Magie kein Gegenmittel hat. Was könnte noch eine Verbindung sein?

  • Ein Monster der einen Sphäre wurde auf die andere gebracht und ist dort zu einem planetenfressenden Ungetüm mutiert. Dummerweise kann es nur mit Materie aus der Heimatsphäre verletzte werden (Ich sehe grad im Kopfkino einen verzweifelten Weltraumtechniker mit einem Breitschwert auf einen Sandwurm einschlagen während ihm sein Sphärenbruder mental Tipps gibt, wo die verwundbaren Stellen sind)
  • Während einer Anomalie zwischen den Sphären wurde ein Sphärenkind geboren – durch Zutun der Vhoort? -, das tatsächlich auch physisch zwischen den Sphären hin und her reisen kann ohne von den ausgleichenden Mechanismen betroffen zu sein. Zwar kann es bei diesen Sprüngen keine Materie mitnehmen, jedoch stellt allein das Wissen aus den jeweiligen anderen Sphären eine erhebliche Gefahr für das Gleichgewicht dar. Zudem hat es einen labilen Charakter, da es keine Geschwisterkinder auf den andern Sphären hat und daher eine tiefgreifenden Leere und Verzweiflung empfindet. Die Sphären sind sehr besorgt, was dieses unkontrollierbare Kind anrichten kann und senden die Spielercharaktere, um das Problem zu lösen. Besonders spannend finde ich an dem Szenario den moralischen Konflikt und dass man dabei quasi eine überdimensionale Landkarte der beiden Sphären erstellen kann, denn das Sphärenkind kann nur zur jeweiligen Entsprechung des aktuellen Ortes auf der anderen Sphäre springen. So müssen sich die jagenden Sphärenkinder auf beiden Ebenen ständig abstimmen, damit sie die Fährte nicht verlieren.

Kann sein, dass jetzt Regelelemente im Grundbuch diese Ideen aushebeln. Aber dann muss man sie halt anpassen. Was habt ihr noch für Ideen zu dem Thema?

Ich finde das System jedenfalls sehr spannend und würde mich freuen, wenn das Crowdfunding-Ziel erreicht wird (zu der Zeit wo ich das schreibe sind schon über 70% des Funding-Ziels erreicht). Schaut es euch doch mal an und unterstützt das Projekt, wenn es euch gefällt.Raumschlacht.jpg

Advertisements

Kellerkinder auf der Ratcon


Ratcon1

Draußen 35 Grad im Schatten. Drinnen wohltemperierte Temperaturen. Und eine volle Halle, extrem viele Spielrunden, tolle Stimmung. Mehrere Kellerkinder (nicht nur die auf diesem Foto) besuchten die Ratcon in Limburg!

„Gratisrollenspieltag Danach“ 2016: DAS PROGRAMM


Mittlerweile sind es nicht einmal mehr zwei Wochen bis zum dritten „Gratisrollenspieltag Danach“ am 09. April 2016 im Kolpinghaus in Limburg. Da wird es höchste Zeit, dass wir euch den genauen Tagesablauf und unser finales Programm präsentieren.

Soviel vorab: Es wird der bisher größte GRTD werden, denn wir haben uns im Vergleich zu letztem Jahr in Punkto Spielrunden und Räumlichkeiten fast verdoppelt.

Tagesablauf

12 Uhr: Offizieller Einlass, Ausgabe der Klebepunkte

12.30 Uhr: Anmeldung zu den Spielrunden (siehe weiter unten)

13 – 17 Uhr: Nachmittagsrunde

17 – 18 Uhr: Pause / Pizzadienst

18 – 21.30 Uhr: Abendrunde

21.30 Uhr – 22.30 Uhr: Table-Nerd-Quiz (mit vielen Preisen, gestiftet u.a. von Ulisses und Pegasus)

Danach kann theoretisch noch bis Mitternacht weitergespielt werden.

Noch ein Wort zur Anmeldung: Um 12 Uhr bekommt jeder Gast zwei Punkt-Aufkleber („Dots“) in die Hand gedrückt. Damit kann er sich selbst zweimal in den aushängenden Listen eintragen (einfach Namen hinschreiben und Dot dazukleben) oder alternativ sich selbst und einen Freund in derselben Runde eintragen. Wie im letzten Jahr heißt es hierbei “Ladies first”. Spielleiter erhalten als Dank einen “First Pick”. Für Rücksprachen und Infos wendet euch einfach an unser nettes Thekenteam!

Hier nun der finale Tisch- und Rundenplan:

tische31

Nachmittagsrunde (13 – 17 Uhr)

Tisch-Nr.) Spielrunde / Spielleiter

1) Dragon Age RPG (Rollenspiel) / Johannes
2) Destiny Beginner (Rollenspiel) / Marcus
3) Das Schwarze Auge 4.1 (Rollenspiel)/ Kathi
4) Kids Corner / Alexander & Mareike
5) Dungeonslayers (Rollenspiel) / Gunnar
6) Star Wars „Edge oft he Empire“ (Rollenspiel) / Robert
7) Aventuria (Brettspiel) / Thomas
8) Der eine Ring (Rollenspiel) / Gerald
9) Game of Thrones (Rollenspiel) / Matthias
10) Dungeons & Dragons 4th Edition (Rollenspiel) / Christian R.
11) 13th Age (Rollenspiel) / Ralf
12) X-Wing (Tabletop) / Bernd
13) SAGA (Tabletop) / Jan
14) Descent (Brettspiel) / Sebastian
Orga-Tisch) Heroes of Normandy (Brettspiel)  / Erik

Abendrunde (18 – 21.30 Uhr)

Tisch-Nr.) Spielrunde / Spielleiter

1) Pathfinder (Rollenspiel) / Johannes
2) Destiny Space (Rollenspiel) / Marcus
3) Mansions of Madness (Rollenspiel) / Kathi
4) Kessel von Caldebar (Brettspiel) / Torsten
5) Das Schwarze Auge 5 (Rollenspiel) / Gunnar
6) Star Wars „Force and Destiny“ (Rollenspiel) / Robert
7) Orkensturm (Brettspiel) / Thomas
8) WH40K – Schwarzer Kreuzzug (Rollenspiel) / Anil      (Alternativ: Witch – Fated Souls)
9) Entaria – dein Weltraumabenteuer (Rollenspiel) / Matthias
10) Eclipse Phase: Transhuman Fate (Rollenspiel) / Alexander
11) Ghostbuster (Brettspiel) / Dominik
12) Star Wars Imperial Assault (Brettspiel) / Bernd
13) Infinity (Tabletop) / Jan
14) Eldritch Horror (Brettspiel) / Sebastian
Orga-Tisch) Zombies (Brettspiel) / Christian M.

Essensversorgung: Es werden den ganzen Tag lang Sandwiches angeboten. Zusätzlich wird ein Pizza-Bestelldienst für 17 Uhr eingerichtet. Von 17 – 18 Uhr gibt es eine Spielpause. Auch für heiße und kalte Getränke zu kleinen Preisen wird den ganzen Tag gesorgt sein und wir würden uns freuen, wenn ihr von diesen Angeboten ausgiebig Gebrauch macht. Denn darüber und über unsere Spendenbox versuchen wir den für euch kostenlosen Event ein Stück weit zu refinanzieren.

Auf alle, die bis zum Ende durchhalten, warten in diesem Jahr darüber hinaus noch ganz besondere Gewinnchancen! Beim großen Table-Nerd-Quiz gegen 21.30 Uhr warten diesmal nämlich ausgesprochen wertvolle Preise auf die Gewinner, die uns von Ulisses Spiele und Pegasus spendiert werden:

– Ein limitiertes DSA5-Regelwerk

– Ein „Das Land Og“-Regelwerk

– Ein Entfesselt-Regelwerk!

– Ein Cthulhu 7 Spielerhandbuch

– Ein Cthulhu 7 Spielleiterhandbuch

Darüber hinaus werfen noch einige spendable Kellerkinder ein paar tolle weitere Überraschungen mit in die Preiskiste. Es lohnt sich also wirklich bis zum Schluss zu bleiben!

Übrigens: Wer sich (freiwillig) anmelden möchte, kann das auf unserer Facebook-Seite tun. Anmeldungen sind nicht nötig, helfen uns aber, die Zahl der Gäste abzuschätzen und besser im Voraus zu planen!

Also, „spread the word“ und wir sehen uns am 09. April in Limburg!


 

GRTD Poster 2016 Kellerkinder

Fette, fette Beute…


…erwartet euch beim nunmehr dritten „Gratisrollenspieltag Danach“ am 09. April 2016 in Limburg.

Denn wir durften gestern nicht nur voller Freude unsere zwei GRT-Pakete mit den tollen Gratisprodukten der teilnehmenden Verlage für euch in Empfang nehmen.

Auf alle, die bis zum Ende des GRTD durchhalten, warten in diesem Jahr darüber hinaus noch ganz besondere Gewinnchancen!

Beim großen Table-Nerd-Quiz gegen 21.30 Uhr haben wir diesmal nämlich ausgesprochen wertvolle Preise für die Gewinner, die uns von Ulisses spendiert werden:

Loot– Ein limitiertes DSA5-Regelwerk,

– Ein Entfesselt-Regelwerk und

– Ein „Das Land Og“-Regelwerk!

Dafür unseren ganz herzlichen Dank an unsere Freunde aus Waldems!

Und damit sich das Mitmachen beim großen Table-Nerd-Quiz auch für all diejenigen richtig lohnt, die beispielsweise nicht genügend in Mittelerde bekannte Namen von Gandalf aufzählen können, wird ein einzelner Sieger außerhalb der Reihe nach guter alter Rollenspieltradition ausgewürfelt – egal, wie gut sein Tisch beim Tablequiz abschneidet!

Das heißt jeder hat zumindest beim Auswürfeln gleich hohe Chancen auf einen der Hauptgewinne und darf sich als erstes einen der Preise aussuchen!

Aber: Nur wer bis zum Abschluss des GRTD bleibt und am Quiz auch teilnimmt kann gewinnen!

Also, kommt am 09. April ins Kolpinghaus nach Limburg, wo ihr nicht nur in aktuell 30 Runden kostenlos Rollenspiele und Brettspiele testen, sondern wo ihr euch auch noch mit tollem Gratisrollenspiel-Material eindecken und tolle Preise gewinnen könnt. Darüber hinaus bespassen wir auch gerne noch eure Kinder und wer Lust hat dort sogar noch eine Runde Shadowrun, Savage Worlds, Splittermond oder D&D zu leiten, den laden wir obendrein noch zum Abendessen ein.

Welcher waschechte Nerd kann denn da noch Nein sagen?

GRTD: Gast-Spielleiter gesucht für Shadowrun, Savage Worlds, Splittermond und D&D


Wir haben zwar mit 30 Runden schon das bisher größte Programm in der Geschichte des „Gratisrollenspieltag Danach“, aber ein paar Flaggschiff-Systeme fehlen uns aktuell noch im Repertoire.

Daher würden wir die wenigen verbleibenden Tische gerne mit den folgenden Angeboten füllen:

  • Shadowrun 5e

  • Savage Worlds

  • Splittermond

  • Dungeons & Dragons 5e

Wenn ihr euch also in einem der oben genannten Systeme ausreichend sicher fühlt, um beim GRTD am 09. April in Limburg eine Runde zu leiten, dann würden wir uns sehr freuen euch als Gast-Spielleiter begrüßen zu dürfen.

Abgesehen von unserer unbändigen Freude über eure aktive Beteiligung warten darüber hinaus noch folgende Vorteile auf euch:

  • Erste Auswahl bei den anderen Spielrunden im Programm
  • Erste Auswahl bei den GRT-Gratismaterialien (und wir haben dieses Jahr zwei Pakete am Start)
  • Ich gebe euch eine Runde Bier und Pizza aus

Also, wer nimmt die Herausforderung an? First come, first served!

Meldet euch bitte über die Kommentare oder die Kontaktfunktion!


 

GRTD Poster 2016 Kellerkinder

 

KIDS CORNER beim GRATISROLLENSPIELTAG DANACH!


Da der Altersdurchschnitt in unserem Hobby ja bekanntermaßen gestiegen ist, so ist natürlich auch die Anzahl der rollenspielenden Mütter und Väter deutlich angewachsen.

…Oder zumindest die Anzahl der ehemals regelmäßig rollenspielenden Mütter und Väter, die gerne mal wieder halbwegs ungestört eine Runde spielen würden. Einigen von uns die nicht auf ein dichtes Netz aus Großeltern und Babysittern zugreifen können geht das zumindest so.

Und genau deshalb wurde im Keller zu Limburg die Idee geboren, dieses Jahr zu unserem „Gratisrollenspieltag Danach“ am 09. April zum ersten Mal eine Kids Corner einzurichten, wo der Rollenspielernachwuchs ebenfalls ein reichhaltiges Angebot an Bespassung* vorfindet. Dies soll den Eltern die Möglichkeit geben im gleichen oder im Nebenraum an einer der bisher 30 Spielrunden teilzunehmen während sich ein paar erfahrene Kellerkinder um das Vergnügen der Kleinen bemühen.

Wir dachten hier an kreative Beschäftigungen wie Basteln, Malen und LEGO bauen über kindgerechte Brett- und Kartenspiele wie „Da ist der Wurm drin“, „Schnappt Hubi“ oder UNO bis hin zu unseren geliebten Klassikern wie Hero Quest oder Star Quest für die Älteren. Und selbstverständlich bekommt jedes Kind auch einen Satz Rollenspielwürfel geschenkt.

Anbieten würden wir diesen Service für Kinder im Alter von 3 – 10 Jahren und im Zeitraum des Mittagsblocks, also von 13.00Uhr bis ca. 17.30Uhr. Ältere Kinder können auch gerne direkt bei den Rollen- oder Brettspielrunden mitmachen. Letztes Jahr hatten wir auch zwei elfjährige Mädchen mit dabei, die ihre D&D-Runde ordentlich aufgemischt haben. Sollte sich eine Spielrunde aufgrund der Thematik nicht für Kinder eignen, geben wir das vorher im Programm an.

Bevor wir nun aber kistenweise Fingerfarben und Legosteine ins Kolpinghaus schleppen stellt sich für uns die entscheidende Frage:

Wollt Ihr das auch?

Wir werden diesen Plan nämlich nur in die Tat umsetzen, wenn wir vorher von euch rollenspielenden Eltern ausreichend Rückmeldung bekommen, dass ihr das Angebot auch nutzen wollt.

Daher gebt uns bitte über die Kommentare oder die Kontaktfunktion oben Rückmeldung wenn Ihr vorhabt diese Option wahrzunehmen!

 

*Kleiner Disclaimer am Ende: Wir schreiben absichtlich „Bespassung“ und nicht „Betreuung“, da juristisch die Aufsichtspflicht bei den Eltern verbleibt. Wir erwarten also, dass ihr während des Mittagsblocks dann auch die ganze Zeit im Kolpinghaus zu finden seid, falls eure Kinder keine Lust mehr haben, und nicht drei Blocks weiter beim Stadtbummel.

Kellerkinder-Stammtisch im März (30.03.)


Der nächste Kellerkinderstammtisch findet am 30. März wie gewohnt ab 19.00Uhr in der Villa Konthor statt.

Da das unser letzter Termin vor dem Gratisrollenspieltag Danach ist, werden wir zu Beginn wohl auch länger über Organisatorisches sprechen. Wenn danach noch genug Zeit bleibt stehen aber auch noch eine Testrunde Paranoia und X-Wing Tabletop in Aussicht.

Und wer es bis dahin nicht aushält ist herzlich eingeladen uns bei unserem Ausflug zum Rollenspielbrunch beim grünen Dachen am 28. Februar zu begleiten.


 

Save the Date: Am 09. April ist „Gratisrollenspieltag Danach“ in Limburg

 

GRTD Poster 2016 Kellerkinder